bedeckt München 20°
vgwortpixel

Schweiz:Vorstoß für Flüchtlinge

Auch die Schweiz soll sich an der Aufnahme von im Mittelmeer geretteten Flüchtlingen beteiligen. Das fordert eine parteiübergreifende Allianz im Schweizer Parlament. Der Vorstoß, eingereicht von fünf Abgeordneten aller großen Parteien außer der rechtskonservativen SVP, sieht vor, dass sich das Land an einem europäischen "Solidaritätsmechanismus" zur Verteilung geretteter Menschen beteiligt. Das könne entweder durch die Aufnahme von mindestens zwei Prozent der Überlebenden an Bord jedes NGO-Schiffes geschehen oder durch die Übernahme mehrerer Hundert Menschen aus Italien, Malta und Spanien. Dem Vorstoß müssen beide Kammern des Parlaments zustimmen. Bisher hatte die Schweiz sich beim Thema Seenotrettung zurückgehalten und auf die fehlende Einigung auf EU-Ebene verwiesen.

  • Themen in diesem Artikel: