Pandemie:Schweden ist so frei

Lesezeit: 10 min

Frühling in Stockholm, und ja, auch hier gibt es Corona. Aber Schwedens Regierung möchte die Bürger nicht einsperren, das, so die Grundannahme, halte eine Gesellschaft nur ein paar Wochen aus. (Foto: Maxim Thore/dpa)

Statt auf Verbote setzt Schwedens Regierung auf Vernunft. Damit tut sie so ziemlich das Gegenteil von dem, was der Rest von Europa in der Corona-Krise beschlossen hat. Kann das gut gehen?

Von Kai Strittmatter, Kopenhagen

Schweden sei das säkularste Land der Welt und habe Gott längst abgeschafft, stand kürzlich in einer der großen Stockholmer Zeitungen. Aber da ist jetzt dieser Anders Tegnell, der Tag für Tag um 14 Uhr herabsteigt zur Nation, die ihn erwartet, als sei er, so die Zeitung, "der Gesandte des Herrn", um immer dieselbe Botschaft zu überbringen: Fürchtet euch nicht!

Zur SZ-Startseite

SZ PlusChina
:Chronik einer Vertuschung

Schon Mitte November hat sich in Wuhan der erste Mensch mit dem Coronavirus infiziert. Doch Chinas Behörden hielten den Ausbruch lange geheim - und ermöglichten so erst die globale Ausbreitung.

Von Lea Deuber, Peking

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: