Schwarz-gelbes Sparpaket – Elterngeld für Hartz IV-Empfänger

Arbeitslosen und Arbeitnehmern, die Hartz IV beziehen, wird der Anspruch auf Elterngeld gestrichen. Das Argument: Der Grundbedarf sei bereits durch die Regelsätze der staatlichen Hilfen und durch Zusatzleistungen gesichert, heißt es. Die Bundesregierung erhofft sich durch diesen Schritt Einsparungen in Höhe von 400 Millionen Euro.

Bild: dpa 7. Juni 2010, 13:082010-06-07 13:08:42 © sueddeutsche.de/dana