Schutz für Prostitutierte:Außer Kontrolle

Lesezeit: 10 min

Marlen

"Es gibt Frauen und auch Männer, die lieber mit Sex ihr Geld verdienen, als im Büro zu sitzen", sagt Kristina Marlen. Sie hat mal Jura studiert, heute arbeitet sie als tantrische Domina.

(Foto: Regina Schmeken)

Die eine verkauft sich auf dem Straßenstrich, die andere arbeitet als Domina im eigenen Studio. Ein Gesetz soll beide Frauen schützen und ihren Freiern Grenzen setzen. Tut es aber nicht.

Von Ann-Kathrin Eckardt

Wenn Angelika über Weihnachten nach Hause fahren will, muss sie noch zwei Männer machen. Besser drei. 39,90 Euro kostet das Sparticket der Bahn nach Bratislava.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Deniz Yücel im SZ-Interview
"Der PEN wird dominiert von einem Haufen Spießern und Knallchargen"
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Grillen Isar Gemüse
Essen und Trinken
Rauch für den Lauch
Soziale Ungleichheit
Weniger ist nichts
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB