bedeckt München 11°

Bildung in der Coronapandemie:Wie die Schulöffnungen in Spanien funktionieren

Spain's Schools Reopen Amid Coronavirus As Teachers Struggle

Maske auf - und dann an der frischen Luft auf Einlass warten: Spanien hält seine Schulen mit einem Hygienekonzept offen.

(Foto: Lorena Ros/Getty Images)

Spanien hält so konstant am Präsenzunterricht fest wie kaum ein anderes Land. Für Schüler und Lehrende gelten strenge Regeln. Doch das Coronavirus lässt sich davon kaum bremsen.

Von Karin Janker, Madrid

Erst füllt sich der Pausenhof mit Stimmen, dann kommen die ersten Schüler durchs Tor, laufen zu Eltern oder Großeltern, die den schmalen Bürgersteig bis zur nächsten Straßenecke einnehmen, und fallen ihnen um den Hals. Es ist vier Uhr nachmittags, das Ende eines ganz normalen Schultags in Madrid. Und doch sind solche Szenen eine große Ausnahme in diesen Zeiten. Denn Spanien hat seine Schulen seit dem Beginn des Schuljahres so konsequent offen gehalten wie kaum ein anderes Land in Europa.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Ägypten
Corona-Infektion
Wie hart trifft es mich?
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
07.05.2018, Deutschland, Schleswig-Holstein, Sankt Peter-Ording, Mann seitlich im Strandkorb *** 07 05 2018, Germany, Sc
Corona-Regeln
Urlaub in Deutschland: Es bleibt kompliziert
Zur SZ-Startseite