Schulen:Schwerfälliger Digitalpakt

Der Digitalpakt Schule kommt weiterhin nur schwer in Fahrt. Wie das Bundesbildungsministerium am Freitag mitteilte, wurde bislang lediglich etwa ein Fünftel der insgesamt 6,5 Milliarden Euro abberufen, die die Bundesregierung für die Modernisierung der Schulen bereitstellt. Weitere 2,4 Milliarden Euro wurden bewilligt, aber noch nicht ausbezahlt. Die Zahlen bleiben "hinter unseren Erwartungen zurück", sagte Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP). Der Digitalpakt war 2019 mit einem Volumen von fünf Milliarden Euro ins Leben gerufen und unter dem Eindruck der Coronakrise um Zusatzprogramme erweitert worden. Besonders der ursprüngliche Digitalpakt erweist sich als schwerfällig. Von den fünf Milliarden Euro wurden erst 423 Millionen ausbezahlt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB