Schulen:Baerbock appelliert an die Länder

Damit Kinder und Jugendliche im Herbst wegen Corona nicht wieder auf Unterricht und Gemeinschaft verzichten müssen, müssen die Schulen nach Auffassung der Grünen jetzt rasch mit Luftfiltern und Teststrategien sicher gemacht werden. Es sei wichtig, "dass das nächste Schuljahr krisenfest ist", sagte Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock am Freitag. Die Ministerpräsidenten müssten versprechen, dass Kitas und Schulen von möglicherweise notwendigen neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie erst nach allen anderen Bereichen betroffen wären, forderte die Vorsitzende. Bei einer vierten Welle dürften Schul- und Kitaschließungen aus Sicht der Grünen nur als "letzte Maßnahmen" in Betracht kommen. An der Zuständigkeit der Länder für die Schulbildung wollen die Grünen nicht rütteln.

© SZ vom 31.07.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB