Schule:Viertklässler lassen nach

In Mathematik und Deutsch haben die Leistungen sich bundesweit verschlechtert, wie eine Studie der Kultusminister zeigt. In den Klassen sind heute mehr Kinder als früher, die aus sozial schwachen Familien kommen.

Von Veronika Wulf

Die Leistungen der Viertklässler haben sich in den Fächern Mathematik und Deutsch in den vergangenen fünf Jahren deutlich verschlechtert. Das geht aus einer Studie zu den Bildungsstandards in den Bundesländern hervor, welche die Kultusministerkonferenz (KMK) am Freitag in Berlin veröffentlichte. Der Untersuchung des Instituts für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) zufolge sind lediglich die Lesefähigkeiten der Schüler auf einem ähnlichen Niveau geblieben wie in der Vorgängerstudie von 2011. Beim Zuhören, in der Rechtschreibung und in allen mathematischen Bereichen schnitten die Viertklässler dagegen schlechter ab.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Report
Die Spur der Zombiemünze
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
Old red cat over a countertop in the kitchen Copyright: xLightsyx
Haustiere
Mit dem Schnurren einer Katze wird alles gut
Glatt gelogen
Schönheitswahn
Das Botox-Paradox
Der Philosoph Bernard-Henri Lévy im April 2021 in Paris
Frankreichs bekanntester Philosoph sagt:
Merci, Deutschland
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB