Schulen:"Das hätte wirklich einstürzen können"

Schulen: Eine von vielen Schulen mit Sanierungsbedarf. Die Kommunen schätzten 2022 den Investitionsrückstand bei den Schulen auf etwa 47 Milliarden Euro.

Eine von vielen Schulen mit Sanierungsbedarf. Die Kommunen schätzten 2022 den Investitionsrückstand bei den Schulen auf etwa 47 Milliarden Euro.

(Foto: Imago)

Die besorgte Lehrerin ist nicht allein: In Deutschland geht es kaum voran mit dem Sanieren der altersschwachen Schulen, obwohl die Politik zunehmend Geld investiert. Nur in Hamburg läuft es gut - können andere Bundesländer davon lernen?

Von Kathrin Müller-Lancé

Der Hausmeister war der Erste, der es bemerkte. In den Sommerferien 2018 machte er einen Rundgang durch das Michelberg-Gymnasium im schwäbischen Geislingen an der Steige und sah auf einmal lauter Sprünge im Glasdach des neuen Anbaus. Die Schule alarmierte die Stadt, schnell stellte man fest, dass einer der Stahlträger gerissen war. Der ganze Trakt, immerhin ein Drittel der Schule, wurde gesperrt, die Fachräume für Kunst und Naturwissenschaften waren nicht mehr zugänglich.

Zur SZ-Startseite
IPO Problemserie

SZ PlusBildung
:Wie der Lehrermangel gelindert werden könnte

Deutschland fehlen viel zu viele Unterrichtskräfte. Würden die Bundesländer zusammenarbeiten, könnten sie viel bewirken.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: