bedeckt München 33°

Schottland:Weg mit den lästigen Engländern

Vor der Parlamentswahl in Schottland

Regierungschefin Nicola Sturgeon hat gute Aussichten, dass ihre Scottish National Party die absolute Mehrheit gewinnt.

(Foto: Russell Cheyne/dpa)

Die Schotten wählen ihr Parlament und fragen sich, wie lange sie sich von London noch bevormunden lassen wollen. Denn sie fühlen sich sowieso mutiger, moderner, anders eben.

Von Alexander Mühlauer, Edinburgh

Angus Robertson steht an diesem Nachmittag vor dem Tesco-Supermarkt auf der Nicolson Street und kramt in seiner Umhängetasche. Es dauert nicht lange, dann zieht er eine gelbe Warnweste heraus, streift sie über seine schwarze Jacke, sodass alle sehen können, was da auf seinem Rücken steht: STRONGER FOR SCOTLAND. Stärker für Schottland. Und natürlich besser. Das ist sein Versprechen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
SZ-Magazin
»Unter Tränen erklärte sie mir, wenn ich dieses Kind will, müsse ich gehen«
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
SZ-Magazin
SZ-Magazin
»Unsere Zweifel und Schwächen sagen, wer wir sind«
Impro-Theater
Albern? Gibt es nicht
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB