bedeckt München 23°

Schleswig-Holstein:Grüne setzen auf Sieg

Die Grünen in Schleswig-Holstein wollen bei der Bundestagswahl im September und bei der Landtagswahl im nächsten Jahr in Schleswig-Holstein stärkste Kraft im Land werden. Das machten die Landesvorsitzenden Ann-Kathrin Tranziska und Steffen Regis am Montag in einem digitalen Pressegespräch deutlich. Damit wäre auch das Ziel verbunden, künftig den Ministerpräsidenten oder die Ministerpräsidentin zu stellen. Mit wem an der Spitze die Grünen in die Landtagswahl im Frühjahr 2022 ziehen werden, ist noch offen. Auf die Frage, ob Umwelt- und Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht dafür gesetzt sei, sagte Regis: "Im Moment ist niemand gesetzt". Den Grünen war es bei der Europawahl 2019 erstmals gelungen, landesweit bei einer Wahl den ersten Platz zu holen. Sie gewannen damals mit 29,1 Prozent der Stimmen vor der CDU mit 26,2.

© SZ vom 02.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB