Schauspieler in der PolitikBühne ist Bühne

Dass Politiker schauspielern, ist bekannt. Dass Schauspieler aber auch Politik machen, ist hierzulande ungewöhnlich, anderswo aber gang und gäbe. Beispiele in Bildern.

Wenn es nach der Linkspartei geht, soll er deutscher Bundespräsident werden. Dann würde Peter Sodann Reden halten, Staatsgäste empfangen und Gesetze unterschreiben.

Zumindest mit Recht und Gesetz kennt er sich gut aus: Bis vor kurzem überführte Peter Sodann als Tatort-Kommissar Bruno Ehrlicher für die Leipziger Mordkommission Verbrecher aus allen Gesellschaftsschichten.

2005 wollte Peter Sodann schon einmal für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren, verzichtete dann aber. Aus Angst um seinen Job beim "Tatort", sagte er - und nicht etwa, weil er sich die Aufgabe nicht zutraute. Denn: "Lieber ein politisch denkender Schauspieler als ein schauspielernder Politiker."

Foto: ddp

16. Oktober 2008, 10:132008-10-16 10:13:00 ©