Russland-Sanktionen:Die Schwester des Oligarchen

Lesezeit: 5 min

Russland-Sanktionen: Verhüllungsversuch: Ein gigantisches, mit Planen bedecktes Gerüst versteckt die 500-Millionen-Yacht "Dilbar" im Hamburger Hafen.

Verhüllungsversuch: Ein gigantisches, mit Planen bedecktes Gerüst versteckt die 500-Millionen-Yacht "Dilbar" im Hamburger Hafen.

(Foto: Odd Andersen/AFP)

Das BKA kann beim Aufspüren von sanktioniertem Vermögen einen ersten Erfolg vorweisen: Die Megayacht "Dilbar" im Hamburger Hafen gehört der Schwester des russischen Oligarchen Usmanow. Doch nicht in jedem Fall können die Fahnder so gezielt vorgehen.

Von Georg Mascolo und Jörg Schmitt

Da liegt sie immer noch, eingehüllt in weiße Plastikfolie, als hätte das Künstlerehepaar Christo und Jeanne-Claude die Hände im Spiel gehabt. Unter den Planen im Dock "Elbe 17" im Hamburger Hafen versteckt sich ein Kunstwerk aus Glas und Stahl, ein Meisterwerk deutscher Ingenieurskunst, gekürt zur "Motor Yacht of the Year 2017": 156 Meter lang, 24 Meter breit, 23 Knoten schnell und mehr als 500 Millionen Euro teuer.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
nora tschirner
Kino
»Meine Depression war eine gesunde Reaktion auf ein krankes System«
Investigative Recherchen in Russland
"In seiner Welt hält Putin sich für einen großartigen Strategen"
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Happy woman inhaling at home; Nagomi
Psychologie
"Es gehört dazu, die eigene Unzulänglichkeit akzeptieren zu können"
Portrait of mature man carrying surfboard at the sea model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY DLTSF
Männer in der Midlife-Crisis
Entspann Dich, Alter
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB