bedeckt München 19°

Leserdiskussion:Salvini und Moskau - außenpolitischer Dilenttantismus?

Matteo Salvini

Die italienische Justiz untersucht den Verdacht, wonach Entsandte Salvinis mit russischen Gewährsleuten einen Öldeal ausgeheckt haben, der 65 Millionen Dollar in die Kassen der Lega spülen sollte.

(Foto: AP)

Innenminister Matteo Salvini demonstriert gern seine Nähe zu Moskau. Doch für Putin ist Salvini nur eines von vielen Instrumenten, um der EU zu schaden, kommentiert SZ-Autor Oliver Meiler.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.