Zugleich engagiert sich Wagenknecht in der Politik: Von 1991 bis 1994 ist sie Vorstandsmitglied der PDS, der Nachfolgepartei der SED. PDS-Frontmann Gregor Gysi (hier mit Wagenknecht 2012 bei einer Demonstration) sorgt dafür, dass seine Rivalin nicht mehr in den Vorstand kommt - ihre Positionen sind ihm zu extrem.

Bild: Getty Images 12. November 2019, 13:592019-11-12 13:59:28 © SZ.de/dayk