bedeckt München

Sahra Wagenknecht:"Die linken Parteien haben ihre frühere Wählerschaft im Stich gelassen"

Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht, 51, Bundestagsabgeordnete der Linken.

(Foto: Britta Pedersen/dpa)

Für Renten kämpfen oder lieber für Gendersternchen? Sahra Wagenknecht, die nach wie vor bekannteste Politikerin der Linkspartei, über die Nöte kleiner Leute - sowie studierte Politiker, die diese Nöte gar nicht kennen.

Interview von Boris Herrmann

SZ: Frau Wagenknecht, Sie haben sich vor anderthalb Jahren aus der ersten Reihe der Linkspartei zurückgezogen. Was machen Sie mit Ihrer neu gewonnenen Zeit?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Businesswoman sitting in cafe drinking coffee model released Symbolfoto property released PUBLICATI
Corona
Nichts riechen, nichts schmecken
Reden wir über Liebe
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Anja Kampmann
Danke, bleibe gern im Kalten
Zur SZ-Startseite