Sachsen CDU stellt Wahlprogramm vor

Knapp fünf Monate vor der Landtagswahl in Sachsen hat die CDU einen ersten Entwurf ihres Regierungsprogramms vorgestellt. Die Partei hatte vorab auch auf Vorschläge der Bürger gesetzt. Rund 1000 Ideen seien eingereicht worden, etwa 200 davon fänden sich in dem rund 60 Seiten starken Programm wieder, sagte Generalsekretär Alexander Dierks am Mittwoch. Unter anderem will die Partei die Wiedereinführung der Meisterpflicht sowie eine Landarztquote. An der Erarbeitung des Programms war auch Politikwissenschaftler Werner J. Patzelt beteiligt. Es soll im Juni verabschiedet werden.