bedeckt München 21°
vgwortpixel

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger:"Man kann nicht nur nach Gefühl gehen"

Buchvorstellung Leutheusser-Schnarrenberger

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, 66, ist FDP-Politikerin und war zweimal Bundesjustizministerin. In ihrer Amtszeit setzte sie sich gegen die akustische Wohnraumüberwachung und Vorratsdatenspeicherung ein.

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Muss ein Innenminister Jurist sein? Oder eine Forschungsministerin Professorin? Ein Gespräch mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die selbst lange im Kabinett saß.

Mit Schulthemen und Forschungsfragen hatte Anja Karliczek (CDU) noch nicht viel zu tun. Trotzdem soll sie nun Bildungsministerin werden. Und der scheidende Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat Bedenken dagegen geäußert, dass mit Horst Seehofer ein Mann ohne juristischen Hintergrund ins Innenministerium strebt. Was müssen Minister eigentlich können?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Fußball in Tirol
Wie die Swarovski-Erbin den WSG Wattens rettete
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"