Übergabe in Moskau und KiewRussland und Ukraine tauschen Dutzende Gefangene aus

Russland und die Ukraine haben den größten Gefangenenaustausch seit Jahren vollzogen und damit ein Zeichen der Annäherung gegeben. Unter den Freigelassenen waren die 24 ukrainischen Seeleute, die seit November in Haft waren, der ukrainische Regisseur Oleg Senzow - und eine Katze.

Russland und die Ukraine haben ihren Gefangenenaustausch als wichtigen Schritt vorwärts zur Überwindung ihres Konflikt bezeichnet. "Ich denke, das ist die erste Etappe. Und wir müssen alle Schritte unternehmen, um diesen schrecklichen Krieg zu beenden", sagte der ukarainische Präsident Selenskyj am Samstag auf dem Flughafen von Borispol in Kiew. Dort flossen Tränen, als Angehörige die Rückkehrer in Empfang nahmen.

Bild: AP 7. September 2019, 14:372019-09-07 14:37:14 © SZ.de/dpa/AP/stein