bedeckt München 23°

Russland:Massenproteste im Fernen Osten 

Die Massenproteste im Fernen Osten Russlands gegen die Festnahme des Gouverneurs Sergej Furgal reißen trotz Warnungen der Behörden nicht ab. Auch am Sonntag gingen wieder zahlreiche Menschen in der Großstadt Chabarowsk auf die Straßen, um gegen das Vorgehen Moskaus in dem Fall zu demonstrieren, wie russische Agenturen meldeten. Furgal wurde vor zwei Wochen festgenommen. Die Ermittler werfen dem Politiker der nationalistischen Partei LDPR vor, an einem Mord vor rund 15 Jahren beteiligt gewesen zu sein. Der Gouverneur der Region sitzt in Untersuchungshaft in Moskau und bestreitet die Vorwürfe. Das Gesundheitsamt rief die Menschen auf, wegen der Corona-Pandemie zu Hause zu bleiben.

© SZ vom 20.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite