bedeckt München 26°

Russland:Aktivistin festgenommen

Ein Mitglied der russischen Punkband Pussy Riot ist in Moskau festgenommen worden. Veronika Nikulschina werde vorgeworfen, Aufforderungen der Polizei nicht gefolgt zu sein, sagte ihr Anwalt am Freitag der Staatsagentur Ria Nowosti. Medienberichten zufolge sieht die Aktivistin ihre Festnahme im Zusammenhang mit an diesem Freitag geplanten Dreharbeiten für einen Film. Die Behörden glaubten vermutlich, dass sie eine Aktion geplant habe, sagte sie. Am Freitag fand in Moskau die Generalprobe für die Militärparade in zwei Tagen in Erinnerung an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 76 Jahren statt. Pussy Riot erregt immer wieder mit radikalen Aktionen Aufsehen. Nikulschina war vor einem halben Jahr zu einer Geldstrafe verurteilt worden, weil sie mit einem anderen Mitglied der Band Regenbogenfahnen an Behörden-Gebäuden gehisst hatte.

© SZ vom 08.05.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB