Rudi DutschkeStudentenführer, Rebell, Attentatsopfer

Vor 40 Jahren wurde der sozialistische Studentenführer Rudi Dutschke in Berlin auf offener Straße niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt. Er starb elf Jahre später, vermutlich an den Spätfolgen des Attenats. Auch knapp 30 Jahre nach seinem Tod erhitzt er noch immer die Gemüter.

So kannte man ihn: Rudi Dutschke gefiel sich in der Rolle des massenmobilisierenden Kämpfers: gegen das so genannte "Establishment", gegen den Vietnamkrieg, gegen den "Imperialismus" der USA, gegen die Notstandsgesetze. Studentenführer Dutschke wurde innerhalb kurzer Zeit zum Kopf der außerparlamentarischen Opposition.

Foto: AP

9. April 2008, 10:402008-04-09 10:40:00 ©