bedeckt München

Ring des Nibelungen in München:Kriegenburgs "Siegfried"

Impressionen von der Neuinszenierung von Ring des Nibelungen an der Bayerischen Staatsoper 2012.

9 Bilder

'Siegfried' an der Bayerischen Staatsoper

Quelle: dapd

1 / 9

Junger Kraftprotz mit seinem verhassten Ersatz-Vater: Lance Ryan (r.) als Siegfried und Wolfgang Ablinger-Sperrhacke als Mime.

'Siegfried' an der Bayerischen Staatsoper

Quelle: dapd

2 / 9

Göttervater Wotan (Thomas J. Mayer) trifft als Wandrer verkleidet auf Mime, gewinnt ein Rätsel-Spiel - und kündigt dem Zwerg dessen bevorstehenden Tod an.

'Siegfried' an der Bayerischen Staatsoper

Quelle: dapd

3 / 9

"Nothung, Nothung, neidliches Schwert": Siegfried schmiedet seine Zauberwaffe.

'Siegfried' an der Bayerischen Staatsoper

Quelle: dapd

4 / 9

Begegnung der großen Gegenspieler: Wolfgang Koch (l.) als Alberich und Thomas J. Mayer als Wotan/Wanderer.

'Siegfried' an der Bayerischen Staatsoper

Quelle: dapd

5 / 9

Erkenntnis durch die Zwiesprache mit der Natur: Siegfried lauscht dem Waldvöglein.

'Siegfried' an der Bayerischen Staatsoper

Quelle: dapd

6 / 9

Untier aus Leibern: Tänzer bilden den Kopf des schrecklichen "Wurms", den Siegfried erschlägt...

'Siegfried' an der Bayerischen Staatsoper

Quelle: dapd

7 / 9

... und sich danach in den sterbenden Riesen Fafner (Rafal Siwek) zurückverwandelt.

Siegfried Wotan alberich

Quelle: Wilfried Hösl

8 / 9

Showdown von Enkel und Großvater: Siegfried (Lance Ryan) trifft auf den als Wandrer verkleideten Wotan (Thomas J. Mayer)

Siegfried Brünnhilde

Quelle: Wilfried Hösl

9 / 9

"Ein gesunder Eros bricht sich Bahn": Brünnhilde (Catherine Naglestad) im Liebestaumel mit Siegfried (Lance Ryan)

© Süddeutsche.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema