Islamischer Staat:Dschihad rosa-rot

Lesezeit: 14 min

Der "Islamische Staat" braucht dringend junge Frauen. Er rekrutiert sie weltweit, auch in Deutschland. Geködert werden die Mädchen per Whatsapp von gleichaltrigen Anwerberinnen.

Von Katja Riedel, Georg Heil und Volkmar Kabisch

Sevda ist umgezogen. Sie lebe jetzt in einer kleineren Wohnung, schreibt sie ihrer Schulfreundin, und sie sei sehr, sehr glücklich. Nur eine Sorge treibe sie um - hoffentlich ziehe nicht gleich irgendwer Neues bei ihr ein. Ganz nebenbei teilt Sevda Annalena, der besten Freundin, die sie in ihrem früheren Leben hatte, noch etwas anderes mit: "Hahahaha, mein Mann ist tot." Als die bestürzte Freundin nachhakt, wiegelt die junge Witwe ab: "Ach geht schon, hehe, alles jut."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Urlaub in Italien
Die unbekannte Seite des Gardasees
Serie "How I Met Your Father"
Möglicherweise legendär
Job-Junkies
Feierabend - was ist das?
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Boy jumping from rock, 03.11.2016, Copyright: xJLPHx, model released, jumping,hobby,low angle view,danger,adventure,chil
Entwicklungspsychologie
"Um Mut zu entwickeln, brauchen Kinder zuallererst ein sicheres Fundament"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB