Referendum in ItalienMatteo Renzi, Verschrotter mit großen Ambitionen

Gestartet ist er als Posterboy der Politik. Jetzt habendie Italiener über die politische Zukunft ihres Premiers entschieden. Eine Karriere in Bildern.

Matteo Renzis Aufstieg verläuft rasant: Mit 34 Jahren wird er Bürgermeister seiner Heimatstadt Florenz, mit 38 Parteivorsitzender der Demokratischen Partei, mit 39 jüngster Premier Italiens. Doch sein unbedingter Reformwille spaltet das Land und verschafft ihm Feinde über Parteigrenzen hinweg. Das Referendum war auch eine Abstimmung über seine Amtszeit.

Bild: dpa 4. Dezember 2016, 14:532016-12-04 14:53:03 © Süddeutsche.de/jly/sks