bedeckt München 21°

Rechter Terror:Weitere Haftstrafen im "Freital"-Prozess

Das Oberlandesgericht Dresden hat am Donnerstag vier weitere Mitglieder und Unterstützer der Terrorgruppe Freital zu Haft- und Bewährungsstrafen verurteilt. Wegen Mitgliedschaft in der Terrorgruppe wurde ein Angeklagter zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt, zwei weitere Angeklagte erhielten wegen Mitgliedschaft in der "Gruppe Freital" Freiheitsstrafen von jeweils zwei Jahren mit Bewährung. Eine Unterstützerin der Gruppe wurde zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten mit Bewährung verurteilt. Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hatte für die vier Beschuldigten im Alter von 27 bis 53 Jahren mehrjährige Freiheitsstrafen sowie Bewährungsstrafen gefordert. Gegenstand dieses zweiten Prozesses war unter anderem ein Anschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Freital 2015. Acht Mitglieder der Gruppe waren 2018 unter anderem wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung zu Freiheitsstrafen zwischen vier und zehn Jahren verurteilt worden.

© SZ vom 05.02.2021 / epd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB