Reaktionen zur Kaukasus-Krise"Frech und töricht!"

Klare Worte: Mit der Anerkennung der abtrünnigen georgischen Regionen Südossetien und Abchasien stößt Russland im Westen auf scharfe Kritik. Ein Überblick in Bildern.

Mit der Anerkennung der abtrünnigen georgischen Regionen Südossetien und Abchasien stößt Russland im Westen auf scharfe Kritik und Bedauern.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte die Entscheidung des russischen Präsidenten Dmitrij Medwedjew, die Unabhängigkeit der georgischen Provinzen Südossetien und Abchasien anzuerkennen, als Verletzung des Völkerrechts und "absolut nicht akzeptabel" kritisiert. Merkel betonte, es gehe um die Achtung der Menschenrechte, demokratische Prinzipien und die Respektierung internationalen Rechts. Sie wolle den Dialog mit Russland im Rahmen der Nato nicht abbrechen, bekräftigte aber zugleich das Ziel einer Nato-Mitgliedschaft Georgiens und der Ukraine. "Georgien und die Ukraine werden Mitglieder der Nato sein", sagte Merkel bei einem Besuch in Estland.

Foto: Reuters

27. August 2008, 10:322008-08-27 10:32:00 ©