Reaktionen aus Panama:Immer auf die Kleinen

Lesezeit: 9 min

In Panama-Stadt florieren Verschwörungstheorien: "Sie wollen uns zu Fall bringen, weil wir wirtschaftlich stärker sind als Europa", heißt es. (Foto: Eddie Gerald/laif)

Wie Panama zusammenrückt, um den "perversen Angriff" abzuwehren.

Von Boris Herrmann

Bevor Nicolás Barletta den Motor seiner Geländelimousine startet, klopft er noch eben auf das blau-weiße Logo am Lenkrad. "Deutsche Autos", kurze Pause für ein seliges Lächeln: "Ich habe zwei davon, ein großes und ein kleines." Dann fährt er los. Von seinem mobilen Hochsitz aus hat er einen prima Überblick über das, was in Panama-Stadt gerade vor sich geht. "Hier ist natürlich die Hölle los", sagt Barletta. Er meint das Verkehrsaufkommen am Vormittag. Deshalb fährt er auch viel lieber das kleine Auto, weil es wendiger ist, weil man sich hier und da dazwischendrängeln kann wie ein panamaischer Taxifahrer. Und warum hat er sich dann an diesem Tag für das große Auto entschieden? Barletta guckt leicht entsetzt zum Beifahrersitz herüber. "Das hier ist das kleine Auto."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: