bedeckt München

Rassismus:Pistorius wirbt für Polizei-Studie

Im Streit um die Untersuchung rechter Tendenzen bei der Polizei will Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) möglichst viele Bundesländer gewinnen. Unter den SPD-Innenministern, deren Sprecher Pistorius ist, sowie auf der Innenministerkonferenz von Bund und Ländern Anfang Dezember solle für eine Analyse des polizeilichen Alltags geworben werden, kündigte eine Sprecherin des Innenministeriums an. Pistorius reagiert damit auf Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), der eine Studie über Rassismus in der Polizei ablehnt. Am Montagnachmittag gab Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) bekannt, dass auch sein Land eine Polizei-Studie wie in Niedersachsen plane.

© SZ vom 13.10.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite