Presse und auch Kollegen aus der Politik sparen nicht mit Häme: "Brüderle Leichtfuß" nennen sie ihn, "schnelles Brüterle" oder auch "Minister Little Brother". Hier rächt sich, dass Brüderle einst einen Spitznamen selbst erfunden hatte: Seinen Vorvorgänger Michael Glos (CSU) nannte Brüderle "Problembär" - eine Zeit lang scheint der Name auch zu ihm gut zu passen.

Bild: ag.dpa 10. Juni 2010, 11:202010-06-10 11:20:14 © sueddeutsche.de/Barbara Vorsamer/bgr/liv