Ehemalige RAF-Terroristen:Fehlalarm in Friedrichshain

Ermittler fahnden in Berlin nach den Ex-RAF-Terroristen Burkhard Garweg und Ernst-Volker Staub

Etwa 130 Polizeikräfte waren am Sonntagvormittag im Einsatz, auf dem Gewerbegelände untersuchten Kriminaltechniker Spuren.

(Foto: Christian Mang/Reuters)

Am Sonntagmorgen rückt ein Großaufgebot der Polizei auf einem Bauwagen-Gelände in Berlin an. Verstecken sich die gesuchten RAF-Terroristen Ernst-Volker Staub und Burkhard Garweg hier? Nach Stunden wird klar: Die Fahndung geht weiter.

Von Jan Heidtmann und Christoph Koopmann, Berlin/München

Die Szenerie, die sich am Sonntagmittag vor dem Gewerbegelände im Berliner Ortsteil Friedrichshain bietet, Josephine Diederichs nennt sie "eine Art Standbild". Die Sprecherin des Landeskriminalamtes (LKA) Niedersachsen meint damit, dass jetzt der unspektakuläre Teil des Einsatzes laufe. Die Personen, die zur Feststellung ihrer Identität von der Polizei mitgenommen worden waren, seien wieder zurückgebracht worden. Jetzt seien nur noch die Kriminaltechniker an der Arbeit.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusRAF
:Zwei Prozesse gegen Klette?

Während die Polizei aus Daniela Klettes Wohnung eine Granate und Schusswaffen trägt, sitzt die frühere RAF-Angehörige im Gefängnis in Niedersachsen. Welche Anklagen und welche Strafen drohen ihr?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: