Corona-Proteste:Querdenker-Chef im Knast, seine Fans am Tor

Lesezeit: 2 min

Da war Michael Ballweg noch in Freiheit - im August 2020 sprach er bei einer Kundgebung gegen die Coronapolitik. (Foto: Sebastian Gollnow/dpa)

Seit vier Monaten sitzt Michael Ballweg in Untersuchungshaft. Er steht im Verdacht, Spenden privat verwendet zu haben. Trotzdem planen seine Anhänger eine Geburtstags-Demo für ihn.

Von Max Ferstl

Seit vier Monaten sitzt Michael Ballweg im Gefängnis, und damit ihn die Außenwelt nicht vergisst, schreibt er regelmäßig Briefe an seine Fans. Man erfährt zum Beispiel, dass Ballweg in der Untersuchungshaft viel liest, dass er regelmäßig Sport treibt und sein Glück in der Meditation findet.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPandemie
:Brauchen Kinder noch die Covid-Impfung?

Die Ständige Impfkommission berät, welche Jungen und Mädchen die Spritze bekommen sollen. Einige Experten äußern sich mittlerweile eher skeptisch zum Nutzen der Impfung.

Von Michael Brendler

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: