Krawalle nach Absetzung MursisTage der Gewalt in Ägypten

Nach der gewaltsamen Räumung von Protestcamps eskaliert die Lage in Ägypten: Kirchen werden angegriffen, in einem Regierungsgebäude wird Feuer gelegt. Die Anhänger des gestürzten Präsidenten Mursi wollen weiter auf die Straßen gehen.

Nach der gewaltsamen Räumung von Protestcamps eskaliert die Lage in Ägypten: Kirchen werden angegriffen, in einem Regierungsgebäude wird Feuer gelegt. Die Anhänger des gestürzten Präsidenten Mursi wollen weiter auf die Straßen gehen.

Im Kairoer Viertel Giza stürmen am Donnerstag Hunderte Anhänger der Muslimbruderschaft ein Regierungsgebäude und entfachen ein Feuer. Die Islamisten wollen die Proteste gegen Mursis Absetzung nach den Freitagsgebeten fortsetzen.

Bild: REUTERS 14. August 2013, 17:012013-08-14 17:01:47 © Süddeutsche.de/AFP/dpa/Reuters/fran