Prominente in der BundesversammlungWenn König Otto den Präsidenten wählt

Otto Rehhagel hat offenbar nicht nur unter Fußballfreunden Fans, sondern auch in der CDU. Die schickt ihn in die Bundesversammlung, um für Joachim Gauck zu stimmen. Er ist nicht der einzige Nicht-Politiker, der den Präsidenten wählen darf. Von Senta Berger bis Sönke Wortmann - prominente Wahlmänner und -frauen im Überblick.

Otto Rehhagel hat offenbar nicht nur unter Fußballfreunden Fans, sondern auch in der CDU. Die schickt ihn in die Bundesversammlung, um für Joachim Gauck zu stimmen. Er ist nicht der einzige Nicht-Politiker, der den Präsidenten wählen darf. Von Senta Berger bis Sönke Wortmann - prominente Wahlmänner und -frauen im Überblick.

Eine Wienerin mit Hollywood-Erfahrung: Senta Berger nimmt auf Einladung der bayerischen SPD an der Bundesversammlung teil. Die deutsch-österreichische Schauspielerin ist vor allem aus Fernsehen und Kino bekannt: In Zettl war sie erst neulich auf der Leinwand zu sehen. Berger lebte und arbeitete in den 1960er Jahren in Los Angeles, kehrte dann nach Europa zurück und drehte mit Größen wie Alain Delon. 1971 beteiligte sie sich an Alice Schwarzers Kampagne "Wir haben abgetrieben!".

Bild: dapd 16. März 2012, 18:042012-03-16 18:04:15 © süddeutsche.de/dpa/sana/segi/mikö