bedeckt München 20°

Rechtsextremismus:"An die Polizei müssen wir höhere Ansprüche stellen"

Symbolbilder / Themenbilder: Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr Polizei, Schusswaffe, Pistole, Waffe, Blaulicht, Einsatz

"Da müssen nicht alle unter einer Decke gesteckt haben, aber da waren Kollegen, die das geduldet haben, auch wenn sie nicht zustimmten."

(Foto: imago images/Die Videomanufaktur)

Der Polizeiwissenschaftler Rafael Behr arbeitet mit angehenden Polizisten. Er erklärt, wie es zu einer Radikalisierung kommen kann, welche Rolle Vorgesetzte spielen und warum die "Dominanzkultur" in seinen Augen das Grundproblem ist.

Interview von Nina von Hardenberg

Rafael Behr ist Professor für Polizeiwissenschaften an der Akademie der Polizei in Hamburg. Er ist überzeugt, dass man Extremismus unter Polizisten auch mit anderen Strukturen bekämpfen muss.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fußball, Europapokal der Landesmeister 1971/1972, Borussia Mönchengladbach - Inter Mailand 7-1 Europapokal der Landesmei
Boninsegna und die Büchse
"Ich habe nichts in Szene gesetzt! Nie!"
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Werner Zorn
Geschichte
Wie das Internet nach China kam
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Zur SZ-Startseite