Politiker in der Fettnäpfchen-Falle – Februar 2014: "Scheiß' auf die EU"

US-Staatssekretärin Viktoria Nuland hätte vielleicht auch am Telefon diplomatisch bleiben sollen. Bei einem eigentlich vertraulichen Gespräch mit dem US-Botschafter in Kiew, Geoffrey Pyatt, belegte Nuland die Europäische Union mit sehr deutlichen Worten. "Fuck the EU," schimpfte sie mit Blick auf das Verhalten der EU bei den Protesten in der Ukraine. Die Europäische Union übe zu wenig Druck auf Viktor Janukowitsch aus.

Dumm nur, wenn eine so pikante Aussage am Telefon von Russland abgehört und im Internet veröffentlicht wird. Für das Verfluchen der EU hat sich Nuland wenige Stunden später entschuldigt. Der diplomatische Schaden ist dennoch beträchtlich.

Bild: picture alliance / dpa 24. September 2014, 11:252014-09-24 11:25:21 © Süddeutsche.de/dpa/sks/fehu