bedeckt München 32°

Politiker in den sozialen Medien:Selfie-Time für Twitter-Könige

(Foto: Collage: SZ.de)

Hier sind sie, die ultimativen Top Ten deutscher Politiker auf Facebook, Twitter und Google+. Wer schreibt selbst, wer tut nur so? Wer hat einen Shitstorm abbekommen? Und wie ist eigentlich dieser Typ auf die Liste gekommen, der mal die Seite Amateurstar.de betrieben hat?

Das folgende Ranking basiert auf einer Auswertung des Online-Dienstes pluragraph.de. Dort werden die Profile von Politikern und Parteien quantitativ analysiert, es werden also Follower und Freunde bei Twitter, Facebook und Google+ gezählt. Eine Aussage über die Qualität der Auftritte und die tatsächliche Reichweite lässt diese Methode nicht zu.

Angela Merkel - die Facebook-Queen

Ja, klar. Sie ist Kanzlerin, mächtigste Frau der Welt und so. Aber dass Angela Merkel auf einem schlichten Facebook-Profil mehr als eine Million - nun ja - Freunde hat... tststs. Sie postet da ja nicht mal selbst.

Letztens war da nur das Foto einer Karte, auf die Sie mit Hand geschrieben hat: "Ich danke meinen 1 000 000 Facebook-Fans! Ihre Angela Merkel!" Da war ja Peer Steinbrück auf Twitter besser. Ansonsten finden sich Pressemitteilungen, Grußbotschaften und Bilder, auf denen Merkel hier mal jenem die Hand schüttelt und dort mal dem anderen. Authentisch geht anders.

Bundesregierung Oben harmlose PR, unten tobt der Mob
Analyse

Facebook-Seite der Bundesregierung

Oben harmlose PR, unten tobt der Mob

Die Facebook-Seite der Bundesregierung verspricht Nähe und Austausch zwischen Regierung und Bürger. Das geht schief. Woran liegt's?   Von Hannah Beitzer

Aber gut. Merkel ist Kanzlerin. Wir dürfen annehmen, dass der Amtsbonus ihr den einen oder anderen Fan eingebracht hat. Sollte sie jemals nicht mehr Kanzlerin sein, würde ihr eine Facebook-Schulung ganz gut tun.

Hier geht es zum Social-Media-Benchmarking von Angela Merkel