bedeckt München 29°

Politik kompakt:Vorerst nur fünf Minister im Saarland

Nach dem Ende der Jamaika-Koalition im Saarland wird das Kabinett von neun auf vorerst fünf Minister verkleinert. Nach der Entlassung der vier Minister von FDP und Grünen werde der Ministerrat entscheiden, welche Posten die verbliebenen CDU-Ressortchefs vertretungsweise übernehmen, erklärte Regierungssprecher Thorsten Klein.

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) will vom Wochenende an mit SPD-Chef Heiko Maas die Chancen für die Bildung einer großen Koalition ausloten. Bis Monatsende soll Klarheit darüber herrschen, ob dies möglich ist.

Bis zur Bildung einer neuen Regierung bleiben die Minister der CDU im Amt: Stephan Toscani (Inneres), Peter Jacoby (Finanzen), Monika Bachmann (Arbeit) und Andreas Storm (Bundesangelegenheiten). Das Justizressort wird von Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer geführt.

(dpa)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB