Polen vor der Europawahl:Hauptsache, sicher

Lesezeit: 4 min

Der polnische Premier Donald Tusk am Dienstag in Warschau. (Foto: Dawid Zuchowicz/Agencja Wyborcza.pl via REUTERS)

Sicherheit ist das bestimmende Thema im polnischen Europawahlkampf. Nur reden PiS-Partei und die Regierung von Donald Tusk von unterschiedlichen Gefahren.

Von Viktoria Großmann, Warschau

Am frühen Dienstagabend wehen die Klänge der polnischen Hymne durch die Straßen der Warschauer Altstadt: „Marsch, Marsch Dąbrowski (...) unter deiner Führung, schließe ich mich der Nation an.“ Nach dem Lied, das dem Freiheitskämpfer Jan Henryk Dąbrowski gewidmet ist, folgt die Europäische Hymne. Etwa 25 000 Menschen haben sich auf dem Platz vor dem früheren Königsschloss versammelt. „Hier ist Polen“, ruft kurz darauf der polnische Ministerpräsident Donald Tusk von der Bühne. „Hier ist nicht Russland!“ Später wird noch der frühere Solidarność-Führer Lech Wałęsa sprechen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungEuropäische Union
:Die EU ist nicht wehrlos, aber hilflos

Brüssel beendet sein Rechtsstaatsverfahren gegen Polen. Dieses hat eindrucksvoll gezeigt, wo die Macht endet. Und auf wen es wirklich ankommt, wenn's brenzlig wird.

Kommentar von Hubert Wetzel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: