Polen:Gutachten zu Kriegsschäden

Polen will bei der für diesen Donnerstag geplanten Präsentation eines Reparationsgutachtens eine Geldsumme für die geschätzten Schäden nennen, die von Nazi-Deutschland im Zweiten Weltkrieg im Land angerichtet wurden. Die mit dem Gutachten beauftragte Parlamentskommission werde einen dreibändigen Bericht präsentieren sowie "den Betrag, auf den wir die Verluste für die Republik Polen durch den Zweiten Weltkrieg schätzen", sagte der frühere Leiter der Kommission, Arkadiusz Mularzyk, dem Sender Polskie Radio. Weitere Entscheidungen zu diesem Thema, "ob diplomatischer oder politischer Art", seien Sache von Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki und von Jarosław Kaczyński, dem Vorsitzenden der nationalkonservativen Regierungspartei PiS, so Mularzyk weiter. Die Bundesregierung lehnt jede Reparationsforderungen ab.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema