Polen:Baggern auf Kosten der Nachbarschaft

Czechs at Polish borderlands lose water and patience in coal mine dispute

Kaum zu stoppen: ein Schaufelradbagger im Braunkohle-Tagebau Turów.

(Foto: DAVID W CERNY/REUTERS)

Im angrenzenden Tschechien geht mancherorts das Trinkwasser aus, in Sachsen werden Erdrutsche befürchtet: Polen will im Tagebau Turów dennoch weiter Braunkohle abbauen.

Von Florian Hassel, Bogatynia

Als Zuzana Pechová und ihr Mann mit den vier Kindern nach Uhelná zogen, erschien ihnen das tschechische Dorf im Dreiländereck Tschechien-Polen-Deutschland als ungetrübtes Idyll: die alten Bäume in malerischer Hügellandschaft, ihr liebevoll restauriertes Fachwerkhaus von 1774. Nur mit einem rechnete die Familie nicht: dass ihr das Trinkwasser ausgehen könnte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wahlparty der CDU zur Bundestagswahl 2021 im Konrad-Adenauer-Haus. Berlin, 26.09.2021 *** Election party of the CDU for
Bundestagswahl 2021
Was man aus diesem Wahlabend lernen kann
alles liebe
Dating und Beziehung
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Sigrid Nunez: "Was fehlt dir?"
Traurig im Superlativ
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Berlin
Die Gentrifizierung hat die Kinder erreicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB