SZ-Podcast "Das Thema":Libanon: Wie das Trauma der Explosion bleibt

Lesezeit: 1 min

Vor zwei Jahren explodieren im Hafen von Beirut 2750 Tonnen Ammoniumnitrat. Wie das Land bis heute unter Schock steht und die Aufklärung stockt.

Von Vinzent-Vitus Leitgeb, Joschka Moravek und Sina-Maria Schweikle

Vor zwei Jahren explodieren im Hafen von Beirut 2750 Tonnen Ammoniumnitrat. 200 Menschen sterben, Tausende werden verletzt und rund 300.000 verlieren innerhalb von Sekunden ihr Zuhause. Die Explosion zerstört große Teile der Stadt und trifft den Libanon in einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise.

Seitdem hat sich die Situation im Land verschärft. Die Regierung trat kurz nach der Explosion zurück. Die Aufklärung über die Hintergründe der Explosion läuft allerdings schleppend. Die Arbeit der Ermittlungsrichter wird erschwert.

SZ-Journalistin Sina-Maria Schweikle war damals für mehrere Jahre im Libanon und hat während der Explosion in Beirut gewohnt. Nur hundert Meter entfernt vom Hafen in einem beliebten Ausgehviertel. In der aktuellen Folge erzählt sie, wie sie die Explosion und die Tage danach erlebt hat. Sie hat noch viele Kontakte in den Libanon und verfolgt die Lage im Land. Im Mai haben die Libanesen ihr Parlament gewählt und warten seitdem auf eine Regierung. Doch das kann dauern.

So können Sie den SZ-Podcast abonnieren

"Das Thema" erscheint jeden zweiten Mittwoch um 17 Uhr. In der halbstündigen Audiosendung sprechen Redakteure der Süddeutschen Zeitung über ihre Themen und Recherchen.

Alle Folgen von "Das Thema" finden Sie unter sz.de/das-thema, sobald sie erscheinen. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. (Zum XML-Feed geht es hier lang.)

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB