bedeckt München 29°

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Corona-Ausbruch bei Tönnies: Wer ist schuld?

Über 650 Mitarbeiter sind infiziert und die Schulen im Kreis müssen wieder schließen: Über die wirtschaftlichen und politischen Zwänge, die den Corona-Ausbruch bei Tönnies begünstigt haben.

In einem Schlachtbetrieb der Firma Tönnies haben sich mehr als 650 Mitarbeiter infiziert, in der Folge werden alle Schulen und Kitas im Landkreis Gütersloh geschlossen. Die Bevölkerung ist sauer, vor allem da es schon im Mai ähnliche Fälle gegeben hatte. Einige Menschen protestieren am Donnerstag sogar vor dem Privathaus des Firmeninhabers Clemens Tönnies.

NRW-Korrespondent Christian Wernicke erklärt im Podcast, was in Rheda-Wiedenbrück schief gelaufen ist und was sich zukünftig ändern müsste.

Weitere Themen: Merkels Regierungserklärung, Wirecard-Aktie stürzt ab, Anklage im Mordfall im Kleinen Tiergarten

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© SZ.de

Kommentar
:Immer die anderen

Lange Wertschöpfungs­ketten wie in der Fleischwirtschaft sind eine feine Sache. Da kann jeder dem anderen die Schuld zuschieben. Über Jahre wurde so das Produkt Fleisch entwertet. Ihr Problem können die Akteure nur gemeinsam lösen.

Von Elisabeth Dostert

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite