bedeckt München 15°
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Österreich-Wahl: Kurz in einsamer Höhe

In Österreich wird am Sonntag gewählt. Der Wahlkampf war sehr emotional. Und am Ende könnte wieder dieselbe Koalition regieren wie vor dem Ibiza-Skandal.

In Österreich wird an diesem Sonntag gewählt. Denn wegen des Ibiza-Skandals hatte Sebastian Kurz im Mai nach nur 18 Monaten die Koalition seiner ÖVP mit der FPÖ beendet. Nach einem sehr emotionalen Wahlkampf könnten aber vielleicht doch wieder genau diese beiden Parteien zusammen regieren. Welche Alternative dazu am realistischsten ist und welche Rolle das Ibiza-Video im Wahlkampf gespielt hat, erklärt in dieser Folge der Österreich-Korrespondent der SZ, Peter Münch.

Weitere Meldungen: Trump in der Ukraine-Affäre; Razzia gegen Cyberkriminelle; Neuer DFB-Präsident.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Politik Österreich Der Sieger kriegt alles

Nationalratswahl in Österreich

Der Sieger kriegt alles

Der frühere Kanzler Sebastian Kurz und seine ÖVP dürften gewinnen. Spannend wird die Frage, wer zu den Verlierern zählt: Werden die Freiheitlichen abgestraft, sackt die SPÖ unaufhaltsam weiter ab?   Von Peter Münch