bedeckt München 16°

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Göring-Eckardt zu Baerbock: "Eine geht jetzt voran"

Annalena Baerbock ist Kanzlerkandidatin. Das Team mit Robert Habeck bleibt bestehen, sagt die grüne Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt. Das Gehabe in der Union empfindet sie als "schlechten Stil".

Von Lars Langenau

Die K-Frage ist entschieden. Zumindest bei Bündnis 90/Die Grünen. "Wir beide wollten es, aber am Ende kann es nur eine machen", sagte Robert Habeck am Montagvormittag. Annalena Baerbock wird im Alter von 40 Jahren Deutschlands jüngste Kanzlerkandidatin aller Zeiten. Doch Baerbock hat keinerlei Regierungserfahrung.

Das Team mit Robert Habeck bleibt, sagte die grüne Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt zur SZ. "Es wird ein starkes Team bleiben: Eine geht jetzt voran." Es gehe neben den Inhalten um eine andere Art von Politik und einen neuen Politikstil - solidarisch, kollegial und zum Besten fürs Ganze. Es gebe "keine Lieblingskoalition", sagte Göring-Eckardt weiter. Sie kritisierte die Suche nach einem Kanzlerkandidaten der Union. Seit zwei Jahren sei klar, dass Angela Merkel nicht mehr antrete und sie sei verwundert darüber, wie unprofessionell das gerade von statten gehe. Weder für Armin Laschet noch für Markus Söder habe sie eine Präferenz: "Da bekleckert sich gerade keiner mit Ruhm." Der Machtkampf sei von Egozentrismus und "schlechtem Stil" geprägt. Die Grünen würden auch beim neuen Infektionsschutzgesetz sehr viel konkreter sein und beispielsweise verbindliche Regeln für die Arbeitswelt schaffen.

Weitere Nachrichten: K-Frage der Union, Infektionsschutzgesetz abgeschwächt, Jungfernflug des Mars-Helikopters "Ingenuity", Fußball-Superliga.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© SZ.de
Zur SZ-Startseite
Greens gather to announce the designated candidate for chancellor, in Berlin

Reaktionen auf Kanzlerkandidatin Baerbock
:"Das Rennen ist offen, wir haben Bock"

Die SPD reagiert mit einem kleinen Wortspiel auf die Nominierung der grünen Spitzenkandidatin. Kanzlerin Merkel gratuliert, viele politische Gegner freuen sich auf einen "fairen" Wettstreit. Und von den unionsinternen Kontrahenten Laschet und Söder ist eine Art Seufzen zu vernehmen.

Lesen Sie mehr zum Thema