bedeckt München 12°
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Im Polizeikessel von Hongkong

In Hongkong eskaliert die Gewalt zwischen Sicherheitskräften und Regierungsgegnern. Die Polizei hat Demonstranten in einer Universität eingekesselt.

Es sind die härtesten Auseinandersetzungen, die Hongkong nach fünf Monaten weitgehend friedlicher Proteste erlebt. Die Polizei geht mit Tränengas und Schlagstöcken brutal gegen die Demonstranten vor. Schüler und Studierende wehren sich mit Molotow-Cocktails, Pfeil und Bogen.

SZ-China-Korrespondentin Lea Deuber war gerade 48 Stunden an der Polytechnischen Uni, die von Demonstrierenden besetzt und von der Polizei umstellt ist. Sie berichtet über die Eskalation der Gewalt, die inzwischen die ganze Sonderverwaltungszone erfasst hat.

Weitere Nachrichten: Schwere Vorwürfe gegen Scheuer, Starke Zunahme von Verpackungsmüll, Unwetter in Südtirol und Österreich.

Politik Hongkong Hongkongs Polizei kesselt Demonstranten in Universität ein

Proteste

Hongkongs Polizei kesselt Demonstranten in Universität ein

Mehrere hundert Menschen sollen auf dem Campus eingeschlossen sein. Demonstranten, die flüchten wollen, werden mit Tränengas wieder hineingetrieben oder festgenommen.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.