Pinochet-Putsch vor 40 JahrenBilder einer wankenden Diktatur

Am 11. September 1973 putschte sich Pinochets Militärjunta in Chile an die Macht. Der Fotograf José Giribás hat den Anfang und das Ende der Diktatur dokumentiert. Die SZ zeigt nun die eindringlichen Bilder des Exil-Chilenen in einer Ausstellung.

Der alternde Diktator: General Augusto Pinochet im September 1988. Am 11. September 1973 putschte Pinochet sich in Chile an die Macht, setzte die demokratisch gewählte Links-Regierung von Salvador Allende ab und errichtete eine blutige Militärdiktatur.

Bild: SZ Photo / José Giribás 10. September 2013, 17:482013-09-10 17:48:15 © Süddeutsche.de/ipfa/lala