bedeckt München 22°

Pflegereform:Ein Anfang

Das neue Pflegegesetz ist noch keine Lösung für den Pflegenotstand, aber ist ein Teil davon.

Von Kim Björn Becker

Man kann der Bundesregierung in diesen Tagen ja vieles vorhalten, nicht aber, dass sie für die Pflegebedürftigen nichts tue. Am Freitag hat der Bundestag die zweite Stufe der von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorgelegten Pflegereform beschlossen. Es ist ein wichtiger Schritt: Zum einen, weil Demenzkranke nun bessergestellt werden, zum anderen, weil von 2017 an schätzungsweise eine halbe Million Menschen zusätzlich erstmals Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung erhalten werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona-Krise
Die Entdeckung der Gegenwart
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Wohnmobil-Crash PKW ADAC
Gefahr im Reisemobil
Einbrechende Umbauten
Zur SZ-Startseite