bedeckt München 15°

Petersburger Dialog:Neues Fundament für alten Streit

Wieder gab es viel Konfliktstoff zwischen Russland und Deutschland beim Petersburger Dialog - aber immerhin keinen Eklat.

Von Mike Szymanski, Berlin

Das deutsch-russische Gesprächsforum Petersburger Dialog endete am Freitag zwar ohne eine wirkliche Annäherung zwischen beiden Ländern, zu tief gehend sind derzeit die Spannungen zwischen Moskau und Berlin. Dennoch zog der Vorsitzende der deutschen Delegation, der frühere Kanzleramtsminister und CDU-Politiker Ronald Pofalla, zum Ende des zweitägigen Treffens mit etwa 300 Teilnehmern ein positives Fazit. Er sagte der Süddeutschen Zeitung: "Es ist mitunter mühsam und zäh. Aber im Ergebnis haben wir ein Fundament gefunden, auf dem wir unsere Kontroversen austragen können."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Germany, Bavaria, Wolfratshausen, Drone view of countryside sewage treatment plant LHF00795
Virentest
Corona-Frühwarnsystem aus dem Abwasser
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Spanien
Es war einmal ein König
Zur SZ-Startseite