Peru:Präsident will Neuwahl

Nach der Absetzung des peruanischen Staatschefs Pedro Castillo durch das Parlament ist die bisherige Vizepräsidentin Dina Boluarte als neue Staatschefin vereidigt worden. Die 60-jährige Juristin ist die erste Präsidentin in der Geschichte des südamerikanischen Landes. Zuvor hatte Castillo angekündigt, den Kongress aufzulösen und künftig mit Dekreten zu regieren. Offenbar wollte er damit der Abstimmung über einen Misstrauensantrag im Parlament zuvorkommen. Allerdings stellten sich auch große Teile seiner Regierung gegen ihn. Boluarte sprach von einem Staatsstreich. Schließlich stimmte die Mehrheit der Parlamentarier am Mittwoch für eine Amtsenthebung von Castillo. Wenig später wurde der frühere Staatschef festgenommen und von Ermittlern vernommen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Andina berichtete.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema